Bericht zur Radtour und dem Besuch des Bürgerfestes am 14. Juli 2007

Der Wettergott meintees besonders gut und schickte uns zu unserer diesjährigen Radtour, pünktlich zum Wochenende, Sonnenschein satt - hatte aber vergessen den Heizstrahler aus zu schalten und so wurde den Teilnehmern richtig warm. Treffpunkt und Start war auf dem Dehner-Parkplatz in der Neuburger Straße. Einige Bundesbrüder hatten sich vor Abfahrt zur Stärkung, in Erwartung der starken körperlichen Strapazen, noch eine Stärkung gegönnt. Um 13.10 Uhr ging es dann los Richtung Vohburg.



An der Autobahnbrücke stieß Familie Huber-Nischler zum Peleton und so hatte man auch keine Sorge den Weg zu finden, da Bb AH Arcus die Strecke erst am Sonntag vorher mit den Freien Wähler bewältigt hatte. Nach einer knappen Stunde Fahrzeit kam man in Birkenheide an und hier konnten sich alle Radler bei Brotzeit und oder Kaffee und Kuchen ausruhen.





Um 16.30 Uhr ging es heimwärts. Es zeigte sich, dass der Heimweg etwas schneller absolviert werden konnte, vielleicht war es die kühle Dusche die einige lockte, vielleicht war es auch das Bürgerfest. Wie die Fotos beweisen hatten alle sehr viel Spaß.



Wir kamen pünktlicher als erwartet in Ingolstadt an und so hatten alle Teilnehmer noch Zeit sich vor dem Besuch des Bürgerfestes frisch zu machen. Der Tag klang aus, an einem lauen Sommerabend, bei der einen oder anderen Radler-Halben vor der Hohen-Schule und später im Getümmel des Bürgerfestes.

Bericht: Joachim Tag - Photos: Joachim Tag