Bericht zum Fuxenausflug ins Ingolstädter Klinikum (zum Kranken Fuxmajor)

Nach dem „Schock“ des Vorabends – Bbr. Wotan II hatte sich ja schwer an der Hand verletzt – beschloss die Fuxia ihren angeschlagenen Fuxmajor nicht im Stich zu lassen und ihm die Eindrücke der Reception wenigstens auf einem Bildschirm zu übermitteln.



Fast vollständig angetreten (Bbr. Hannibal gönnte sich eine Ruhepause) machte man sich auf den Weg in den 7 Stock.
Hier lag Bbr. Wotan II wie es sich für einen Fuxmajor gehört auf der Komfort Plus Station. Wie schnell festgestellt wurde mangelte ihm an nichts. (Riesige Fresskörbe und selbstgebackene Plätzchen flankierten das Krankenbett.)



Schnell stellte sich auch heraus, dass Bbr. Wotan das Freibier vom Freitag nicht vermisste, da er – wie er selbst eingestand- ebenso vollgedröhnt war, nämlich mit Medikamenten.
Wie es üblich ist für die Fuxia hatten alle ihren Spaß, einschließlich Wotan II der sich sehr über den Besuch freute.

Von dieser Stelle noch einmal Gute Besserung Wotan. Komm schnell wieder auf die Beine,

Deine Fuxia

Bericht: Simon Tag