Stammtisch „Life and Culture vom 21.07.2005

Am Donnerstag, den 21.07.2005 stand unser Ludovicen - Stammtisch ganz im Zeichen der „guten Manieren“. Das Knigge ABC hatte Bbr. D Àrtagnan vorbereitet und zog damit Jung und Alt in unser Kneipheim. Um 20:00 c.t. ging es mit einer Einleitung zum Stellenwert der guten Manieren in Beruf und Alltag los. Neueste Umfrageergebnisse belegen, dass zum einen der persönliche Erfolg ganz wesentlich davon abhängt zum anderen die Etikette bei der Jugend wieder gefragt ist.14 Personen waren gekommen, um sich mit insgesamt 27 Themen, rund um die Benimmregeln (Anstoßen, Handschlag, Trinkgeld, emails,…) auseinanderzusetzen. Es ging dem Gastgeber dabei nicht um einen reinen Vortrag, was laut Knigge richtig oder falsch ist, sondern um die Interaktion der ganzen Gruppe; über bereits gesammelte Erfahrungen, Unklarheiten oder nicht gestellte Fragen.

Gestaunt haben vor allem die älteren Semester – was unsere Jugendlichen schon alles wussten und wie präzise sie dies auch erklären konnten. Gefreut hat uns auch der Wissensdurst und die Aufgeschlossenheit bei für Sie neuen Themen wie z.B. Visitenkarte und Casual Friday. Da kann man nur sagen: Respekt!

Wie einfach man Knigge auch im Alltag leben kann, hat uns unsere Bundesschwester Barbara Schabmüller anvertraut. Eine gute Geschäftsfrau trägt nicht mehr als 12 Dinge am Körper.

Ich denke es war für jeden etwas dabei, bis wir gegen 22:15 Uhr schließlich die Runde auflösten, nicht ohne die Erkenntnis, dass es ich sich lohnt in Sachen Manieren und Umgangsformen weiterzumachen. Ideen sind bereits vorhanden.

Bedanken möchte ich mich bei allen, die mit Ihren Ergänzungen und Beiträgen mitgeholfen haben, meine gesammelten Informationen zu vervollständigen und zum Gelingen des Abends beizutragen.

Bericht: Harry Poser - Photos: N.N.