Bericht zur Närrischen Weinprobe am 04.03.2011

Mittlerweile ist sie ein fester Bestandteil unseres Verbindungslebens und auch dieses Jahr haben ca. 30 Personen den Weg zu unserer närrischen Weinprobe gefunden.
Und wie immer hat sich das 'Weinteam' um ausgesuchte Weine gekümmert mit dem Kneipwirt AH Phönix Spezialitäten aus Europa und der Alpenregion aufgetischt.
Die Weine kamen dieses Jahr aus Österreich, Italien und Spanien und fanden allgemeine Zustimmung. Natürlich wurden die Weine auch wieder vorgestellt, um einen Eindruck von der Region, dem Winzer und der Note des Wein zu vermitteln.


Neben dem Wein gab es auch musikalische Einlagen, die von Susanne Tag dargeboten wurden. Mit Klavierbegleitung von unserem Bbr. Ikarus spielte Susanne auf dem Saxophon und sang danach ein Chanson a capella, was die Anwesenden mit großem Applaus bewunderten.
Bbr. D'Artagnan legte dann nach und sang mit Zylinder und weißem Schal bekleidet 'ich breche die Herzen der stolzesten Frauen' von Heinz Rühmann. Neben diesen Musik- und Gesangseinlagen gab es noch 2 lustige Sketche, die neben dem Wein, die Stimmung mehr und mehr entfachten.






Die Preise für die beste Kopfbedeckung sicherten sich Tobias Tag v/o Bbr. Passat und seine Schwester Julia. Zu später Stunde und kleinerer Runde wurden an der Bar die letzten Flaschen Wein genossen und trotzdem wollte keiner nach Hause. Uns so spendierte AH Arcus aus seinem privaten Fundus noch ein paar Flaschen bis man sich frühmorgens dann auf den nach Hause Weg machte.
Bis zur nächsten Weinverkostung - da war man sich einig.

Bericht: Harald Poser - Photos: Harald Poser