Traditioneller Gräberrundgang am 01. November 2011

Zum trationellen Gräberrundgang auf dem Westfriedhof trafen sich am 1.11.2011 um 10:00 13 Bundesbrüder. Erstmals übernahm Franz Schabmüller v/o Remus als Phililstersenior die Führung an die Gräber von verstorbenen Bundesbrüdern. Zuerst wurde ein Kranz für die verstorbenen Kriegsteilnehmer an zentraler Stelle niedergelegt und deren Namen verlesen.
Insgesamt an 20 Gräbern wurde ein Kranz mit dem Ludovicenband niedergelegt und gedacht. Der Philistersenior ging jeweils kurz auf das Wirken des Bundesbruders ein. Am Ende des einstündigen Rundgangs wurde der Bundesbrüder gedacht, die an anderen Orten beerdigt sind bzw. deren Grab aufgelöst ist.


Die meisten Teilnehmer trafen sich anschließend zum Mittagessen im Peterskeller, wo Kneipwirt Phönix uns mit Salat und Tortelini mit Champignons verwöhnte.

Bericht: Reinhard Mader - Photos: Reinhard Mader