Krambambulikneipe und Damenkneipe am 29. Januar 2005

Wie oft in der Faschingszeit war am 29. Januar eine Krambambulikneipe, erstmals mit Damen, angesagt. Im 1. Stock des Gebäudes unseres künftigen Kneipheims warteten wir auf die Resonanz. Doch harte Konkurrenz von Faschingsveranstaltungen ließ das Häuflein der Teilnehmer stark schmelzen. Oder haben sich die Damen durch die Erzählungen über den Ablauf der Krambambuli-Kneipe verschrecken lassen!!!!

Unter der Leitung unseres Fuchsmajors Archimedes und der Assistenz von Consenior D'Àrtagnon wurde ein fetziger Abend durchgezogen. In bewährter Art hatte Bbr Pollux den Trunk vorbereitet. Nach Prüfung des Tauglichkeit durch Bbr Tragl, die Mischung hatte atemberaubende Wirkung, schritt man zur Tat. Neue Verse zum Krambambuli hatten ihren Reiz. Auch der einzigen Frau, der Gattin unseres Bbr Ikarus, hat der Tropfen gemundet, wie die Forderung zu einem „Nachschunk“ zeigte.

Unser AH Arcus gab eine launige Ausführung von 'Das Märchen vom gütigen Gastwirt' zum Besten. Ein lustiger und geselliger Abend ging schnell vorbei. Einen großen Dank an die Veranstalter. Der Aufwand für den gelungenen Ablauf hätte mehr Resonanz verdient.

Bericht: Reinhard Mader - Photos: Joachim Tag